Mehr Demokratie wagen? - Zum Stand der Demokratieentwicklung in Freiburg

Vernetzungstreffen für "DemokratiearbeiterInnen" in Zivilgesellschaft, Institutionen, Öffentlicher Verwaltung, Politik und Unternehmen 

Sie arbeiten am Thema Demokratisierung? Sie setzen Ihren Schwerpunkt auf kooperative Demokratie (Bürgerbeteiligung), direkte Demokratie (Bürgerentscheide/ Volksabstimmungen) oder repräsentative Demokratie? Sie tun dies ehrenamtlich oder hauptamtlich? Es ist ihre Hauptaufgabe oder nur eine Nebenaufgabe? Sie haben Erfolge, von denen Sie erzählen möchten, aber auch Schwierigkeiten und offene Fragen? Sie möchten mit Anderen überlegen, wie das denn aussehen könnte - die nächste Stufe der Demokratie?

Dann treffen Sie sich doch mal 2 Stunden mit anderen, die an ähnlichen Themen arbeiten – vielleicht haben die auch ähnliche Erfahrungen und Fragen? Oder sogar Hinweise, wie Sie besser weiterkommen? Vielleicht ergeben sich sogar interessante Möglichkeiten der Zusammenarbeit.

Es wird kurze Impulsvorträge (zusammen ca. 15 min) geben, u.a. wird Regina Rhodius berichten von der jährlichen Tagung Bürgerbeteiligung stärken - Veränderung gestalten im September in der Evangelischen Akademie Loccum. Dort ging auch das Netzwerk Bürgerbeteiligung an den Start.

Nach diesen kurzen Inputs dient der Rest der Veranstaltung dem informellen, nur leicht moderierten Austausch untereinander.

Wer sich mit Materialien vorstellen möchte, kann diese während der Veranstaltung auf Tischen auslegen.

Zu diesem Vernetzungstreffen laden ein:

 

 

Termin: 
Donnerstag, 3. November 2011 -
19:00 bis 21:00
Ort: 
Landeszentrale für politische Bildung, Außenstelle Freiburg, Bertoldstr. 55
Teilnahmegebühr: 
keine
Veranstalter: 
Treffpunkt Freiburg, Tel.: 0761/ 21687-30