Zwischen Wohnungsnot und Flächenfraß

Ist ein neuer Stadtteil die Lösung?

Freiburg leidet unter einem Mangel an bezahlbarem Wohnraum – aber ebenso an einem rasanten Flächenverbrauch, der v.a. Ackerland und Wald betrifft.

Die Stadt Freiburg plant einen großen neuen Stadtteil Dietenbach auf 160 Hektar und viele weitere Neubaugebiete. Daran regt sich Kritik – von Umweltverbänden ebenso wie von Stadtteilvereinen und Bauerninitiativen, die mit Traktor-Demonstrationen auf das Problem aufmerksam machten.

An diesem Abend diskutieren im ImpulsCafé über mögliche Alternativen:

  • Dr. Georg Löser, ECOtrinova e.V.
  • Martin Linser, BI Landwirtschaft Dietenbach
  • Jörg Dengler, Stadtteilverein Vauban
  • Stefan Rost, Mietshäusersyndikat

Im ImpulsCafé kann man kontroverse Themen entspannt diskutieren - bei einem von Ehrenamtlichen organisierten kleinen Buffet, und unter dem Motto "raus aus der Filterblase".

Termin: 
Mittwoch, 15. März 2017 -
17:30 bis 19:30
Ort: 
Treffpunkt Freiburg, Schwabentorring 2
Veranstalter: 
Treffpunkt Freiburg, 0761/ 21 687-30