Holzbau für eine nachhaltige Stadtentwicklung

 

Der bekannte österreichische Forstingenieur und Holzbaupionier Erwin Thoma spricht über das Leben der Bäume und den enormen Nutzen, den wVeranstaltung 14.3.2018ir beim Bauen und Wohnen aus diesem genialen Ökosystem ziehen können. Er stellt seine Ideen und praktischen Erfolge im modernen Holzbau vor, der wichtige Beiträge zum Klimaschutz, zu gesundem Wohnen und zu einer nachhaltigen Stadtentwicklung leisten kann.

Seit Jahren begeistert Erwin Thoma als Redner und seine Bücher sind Bestseller. Was ist das Besondere daran? Jahrtausende altes Bauwissen wird mit neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen kombiniert:

  • die Häuser bestehen fast zu 100% aus dem erneuerbaren Rohstoff Holz
  • die Teile werden nicht mit Leim oder Schrauben, sondern chemiefrei mit Holzdübeln verbunden
  • das zu bestimmten Zeiten geschlagene Holz erreicht beste Brandschutzwerte und ist beständig gegen Schädlingsbefall
  • diese Häuser erreichen hervorragende Wärmedämmwerte, eine Heizung ist je nach Bauweise nicht notwendig
  • am Ende ihrer jahrzehntelangen Nutzung können solche Häuser rückstandsfrei wiederverwertet werden

Damit kann die Holzbauweise ein Baustein für einen grundlegenden Wandel zu einer tragfähigen Wirtschafts- und Gesellschaftsform darstellen.

Mit ihm diskutieren verschiedene lokale und überregionale Fachleute:

Diesen Ansatz verbinden wir mit der Idee des Freiburger Haus des Engagements. Mit einem Haus aus 100% Holz nach dem Cradle to Cradle-Standard wollen wir einen neuen Maßstab für Freiburg setzen und dieses Haus als Leuchtturm und Sinnbild für eine Stadtentwicklung positionieren, die den Zusatz "nachhaltig" verdient: Kooperation statt Konkurrenz und Vernetzung statt Insellösungen - ein Experiment für den vielbeschworenen kulturellen Wandel. Hier können Bürger als politische Subjekte mit Unternehmen als wirtschaftlichen Subjekten zusammenwirken und ein Forum sowie eine Stimme in der Stadtentwicklung bilden.

Es laden ein:

Moderation: Niklas Mischkowski, Geschäftsführer Gemeinwohlökonomie Baden-Württemberg e.V.

In Kooperation mit
RENN Süd

 

 

 

 

 

Presse:
Artikel im Kulturjoker v. 28.2.2018: Das Haus des Engagements tritt an die Öffentlichkeit

Zur Video-Dokumentation des Vortrags

Termin: 
Mittwoch, 14. März 2018 - 19:00 bis 22:00
Ort: 
Universität Freiburg, Audimax
Veranstalter: 
Gemeinwohl-Ökonomie Baden-Württemberg, Kultur leben e.V., Treffpunkt Freiburg und weitere