Übungsgruppe Moderation im April: Festgefahrene Konflikte auflösen

Wann immer das Auflösen von Konflikten gelingt, kommt Erleichterung und Freude auf und vor allem eine neue Perspektive. Ein Anfang ist möglich - oft sogar ein Aufbruch. Natürlich sind damit nicht alle Probleme beseitigt - wie auch politische Beispiel zeigen, wie etwa in Nordirland oder Kolumbien. Aber Energien und Synergien können wieder genutzt werden und Menschen und Situationen ihr Potential entfalten.

Beim April-Treffen der Übungsgruppe Moderation können wir unsere Erfahrungen zu diesem Thema zusammenfließen lassen und unsere Erkenntnis vertiefen:

  • über das Wesen solcher Konflikte,
  • über Haltungen und Kommunikationsweisen, die nicht zu einer Lösung führen,
  • über Haltungen und Prozesse, die zu einer tragfähigen Lösung führen können,
  • über die Qualitäten, die aufblühen, wenn eine Lösung gelingt.

Dabei werden uns Erkenntnisse aus verschiedenen Fachgebieten und Traditionen zur Verfügung stehen. Wir beziehen uns auf Bespiele aus unserem persönlichen Leben, aus lokalen Kontexten und globalen.

 

Die Übungsgruppe Moderation ist ein regelmäßiges Fortbildungs- und Vernetzungsangebot. Ihr Gegenstand ist die Arbeitsmoderation, nicht die Unterhaltungsmoderation. Sie richtet sich an Menschen, die bereits über eine Moderations-Grundausbildung und erste Moderationserfahrungen verfügen. Wer noch keine Moderations-Grundausbildung hat, dem empfehlen wir die Einführung in die Moderationsmethode.

Die Termine sind kostenfrei, die Gruppe organisiert sich in weiten Teilen selbst.
Eine Anmeldung ist notwendig, da die TeilnehmerInnenzahl pro Termin auf 20 begrenzt ist. Neue melden sich bitte über den u.g. Link an - wer bereits an der Übungsgruppe teilgenommen hat, verwendet bitte die interne Anmeldung.

.

Termin: 
Montag, 9. April 2018 - 19:30 bis 21:30
Ort: 
Treffpunkt Freiburg, Schwabentorring 2
ReferentIn/ ModeratorIn: 
Ria Thieme, Dipl. Theol.; Atem-, Stimm- und Sprechlehrerin
Teilnahmegebühr: 
keine
Teilnehmerzahl: 
max. 20
Veranstalter: 
Treffpunkt Freiburg, 0761/ 21 687-30