Regiotreffen Gemeinschaftsgärten 2019

Urbane und andere Gemeinschaftsgärten sind im Trend: die Engagierten wollen Gemeinschaft erleben, im Garten arbeiten, biologisch anbauen, für die eigene Ernährung sorgen, vielleicht sogar zu einer "essbaren Stadt" beitragen, in der öffentlich geerntet werden kann.

Auf diesem Regiotreffen tauschen sich GemeinschaftsgärtnerInnen aus über die Erfahrungen rund ums Gärtnern: Anbauformen, Sortenwahl, Gruppendynamik und was sonst noch die Gartenprojekte bewegt.

Auch wer überlegt, sich in einem Gartenprojekt zu engagieren oder gar selbst eines zu starten, ist willkommen und erhält einen Überblick über Engagementmöglichkeiten und Tipps zum Projektstart.

Zum Austausch sind auch die in den Kommunen für die Gartenprojekte zuständigen MitarbeiterInnen eingeladen: Wie können Kommunen Gemeinschaftsgärten unterstützen? Welche Rahmenbedingungen müssen beachtet werden?

Das Regiotreffen richtet sich vorrangig an Gartenprojekte von Lörrach bis Offenburg, aber auch Gäste aus Basel und Mulhouse sind willkommen.

Programm

 

Es laden ein:

Treffpunkt FreiburgFreiburg packt an

 

 

 

 

 

 

Eine Veranstaltung im Rahmen des Projekts Gemeinsam jetzt!

Logo Hauptpartner Gemeinsam jetzt

 

 

 

 

 

 

Mit Unterstützung durch

Sozialministerium Baden-Württemberg

Landesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement Baden-Württemberg

 

 

 

 

 

aus dem Förderprogramm "Engagiert in BW" im Rahmen der Engagementstrategie Baden-Württemberg.

Und in Kooperation mit

RENN Süd

 

 

 

 

 

 

 

Dokumentation des Regiotreffens 2018

 

Gartenprojekte und ähnliche Organisationen, die sich mit eigenem Infostand oder auf einem Gemeinschaftsstand vorstellen möchten, vermerken das bitte auf der Anmeldung - wir setzen uns mit Ihnen in Verbindung.

Termin: 
Freitag, 28. Juni 2019 - 14:00 bis 18:00
Ort: 
Glashaus im Rieselfeld, Maria-von-Rudloff-Platz 2, 79111 Freiburg im Breisgau
Teilnahmebeitrag: 
keine
Veranstalter: 
Treffpunkt Freiburg, Freiburg packt an (Garten- und Tiefbauamt Stadt Freiburg)